Erasmus+ Award 2018 Bildung

Logo Erasmus+ Award 2018 © OEAD/Alexandra Reidinger

Der österreichischen Nationalagentur Erasmus+ Bildung ist es ein großes Anliegen, Projekte von herausragender Qualität sowie außergewöhnlich engagierte Projektträger/innen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und auszuzeichnen. Aus diesem Grund wurde am 4. Dezember 2018 zum vierten Mal der Erasmus+ Award im Bereich Bildung verliehen.

Zur Presseaussendung

Zur Fotogalerie

Zur Broschüre

Neben den Mobilitätsprojekten wurden auch die strategischen Partnerschaften prämiert und somit die besten österreichischen Projekte im Bildungssektor vor den Vorhang geholt.

Der Award rückt die Bedeutung der Qualität von Mobilitätsprojekten und strategischen Partnerschaften in den Vordergrund und setzt ein Zeichen für Nachhaltigkeit in der Bildungswelt. Auch dem immensen Engagement und dem vollen Einsatz der Projektträger/innen wird mit dieser Auszeichnung Rechnung getragen.

Außerdem wurden auch heuer wieder die österreichischen Erasmus+ Botschafterinnen und Botschafter in den vier Bildungsbereichen ausgezeichnet.

Im Rahmen der Verleihung wurden zudem auch die Sachpreise an die GewinnerInnen des Erasmus+ Tagebuchs vergeben. (Nähere Informationen zum Erasmus+ Tagebuch und den Teilnahmemöglichkeiten finden Sie auf unserer Facebook-Seite).

Für Fragen wenden Sie sich bitte an award2018@oead.at.

Nominierte Projekte

Nominierte Mobilitätsprojekte Schulbildung

  • Landesschulrat für Steiermark: Innovative Praktiken im Bereich des allgemeinen und fachspezifischen Lesens im europäischen Vergleich (Gewinner)
  • GIBS - Graz International Bilingual School: International Baccalaureate an der GIBS
  • AHS Rahlgasse: Go International - 2016

Nominierte Mobilitätsprojekte Berufsbildung

  • Kammer für Arbeiter und Angestellte für Tirol: TirolerInnen auf der Walz 2016
  • Altenbetreuungsschule des Landes OÖ: Vermittlung von Auszubildenden in der Altenbetreuung; Sammlung transnationaler Erfahrung in der Altenarbeit (Gewinner)
  • Kuratorium der HLW Rankweil: Schülerinnen der HLW Rankweil erwerben Kompetenzen im Kontext der Arbeit

Nominierte Mobilitätsprojekte Hochschulbildung

  • Fachhochschule Technikum Wien: Internationale Hochschulmobilität 2016
  • Fachhochschule Wiener Neustadt GmbH: Hochschulmobilität innerhalb der Erasmus+ Programmländer 2016
  • FH Joanneum Gesellschaft mbH: Internationale Hochschulmobilität 2016 (Gewinner)

Nominierte Mobilitätsprojekte Erwachsenenbildung

  • GET ACTIVE - Für eine nachhaltige Welt: Agro-European Tourism – how to reinvigorate rural areas
  • MUSIS - Steirischer Museumsverband: Kulturelle Bildung in einer diversen Gesellschaft - Aktives Lernen aus europäischer Vielfalt (Gewinner)
  • uniT - Verein für Kultur an der Karl-Franzens-Universität Graz: Reflection Lab

Nominierte strategische Partnerschaften

  • Bundeshandelsakademie Hallein: European Entrepreneurship - your way to be a responsible leader
  • Auxilium: From Push to Pull - ECVET goes business (Gewinner)
  • FH des bfi Wien: Creating an International Semester for Master Programmes in Quantitative Finance
  • NMS Hollabrunn: Eine österreichisch-kroatische Freundschaft: verbunden durch Natur und Garten
  • Universität Innsbruck: International Learning Platform for Accountancy

Erasmus+ Botschafterinnen und Botschafter 2018

  • Schulbildung: Kristina Gugerbauer
  • Berufsbildung: Sandra Jagersberger
  • Hochschulbildung: Anselm Herold
  • Erwachsenenbildung: Evelyn Kaindl-Ranzinger

Kontakt