Erasmus+ Award 2020 Bildung

Montag, 21. Dezember 2020, 16:30 – 18:00 Uhr, ONLINE

Auf dem Bild ist das Erasmus+ Award Sujet zu sehen © OeAD/Alexandra Reidinger

Der österreichischen Nationalagentur Erasmus+ Bildung ist es ein großes Anliegen, Projekte von herausragender Qualität sowie außergewöhnlich engagierte Projektträger/innen einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren und auszuzeichnen. Aus diesem Grund wird im Jahr 2020 zum sechsten Mal der Erasmus+ Award im Bereich Bildung verliehen.

Die Verleihung des Erasmus+ Awards 2020 Bildung sowie die Auszeichnung der Erasmus+ BotschafterInnen Bildung findet am 21. Dezember 2020 von 16:30 – 18:00 Uhr statt, aus gegebenem Anlass in diesem Jahr ONLINE. (Sie werden rechtzeitig vor der Verleihung hier einen Link zur Online-Verleihung finden.)

Neben den Mobilitätsprojekten werden auch die strategischen Partnerschaften ausgezeichnet, hier sollen die besten österreichischen Projekte im Bildungssektor prämiert und vor den Vorhang geholt werden.
Außerdem werden auch heuer wieder die österreichischen Erasmus+ Botschafterinnen und Botschafter in den vier Bildungsbereichen ausgezeichnet.

Der Award rückt die Bedeutung der Qualität von Mobilitätsprojekten und strategischen Partnerschaften in den Vordergrund und setzt ein Zeichen für Nachhaltigkeit in der Bildungswelt. Auch dem immensen Engagement und dem vollen Einsatz der Projektträger/innen wird mit dieser Auszeichnung Rechnung getragen.

Die Mobilitätsprojekte, die strategischen Partnerschaften und die Botschafter/innen werden im Rahmen der Verleihung ausgezeichnet, für die Botschafter/innen gibt es zusätzlich Sachpreise zu gewinnen.

Im Rahmen der Verleihung werden außerdem die Sachpreise an die GewinnerInnen des Erasmus+ Tagebuchs vergeben. (Nähere Informationen zum Erasmus+ Tagebuch und den Teilnahmemöglichkeiten finden Sie auf unserer Facebook-Seite).

Für Fragen wenden Sie sich bitte an award2020@oead.at.

Nominierte Projekte

Nominierte Mobilitätsprojekte Schulbildung

  • Mittelschule 17 Linz: Get Mobile - Neue Technologien im Sprachenlernen nutzen
  • Schulverein der HTL Leoben: Verbesserung der Kenntnisse und Kompetenzen für einen modernen Unterricht im 21. Jahrhundert
  • Stadtgemeinde Hartberg: Bildungscampus Hartberg - Grenzenlos lernen vom Kindergarten bis zum Berufseinstieg auf lokaler und europäischer Ebene

Nominierte Mobilitätsprojekte Berufsbildung

  • Höhere Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Saalfelden: A Step Beyond 2019
  • Kammer für Arbeiter und Angestellte für Tirol: TirolerInnen auf der Walz 2017
  • Kulturförderungsverein St. Veit/Glan: Tailoring my USP - Globetrotters tailoring their unique selling point

Nominierte Mobilitätsprojekte Hochschulbildung

  • Fachhochschule Salzburg GmbH: Hochschulmobilität innerhalb der Erasmus+ Programmländer 2017
  • Pädagogische Hochschule Kärnten: Internationale Hochschulmobilität 2017
  • Universität Graz: Hochschulmobilität innerhalb der Erasmus+ Programmländer 2017

Nominierte Mobilitätsprojekte Erwachsenenbildung

  • Global 2000 Umweltschutzorganisation: Augmenting Coalitions for Community in Austria
  • Verein Gewaltfreie Kommunikation Austria: Leadership & Conflict Skills For Troubled Times
  • Verein ScienceCenter-Netzwerk: Kompetenzerweiterung an der Schnittstelle formelles/informelles Lernen

Nominierte strategische Partnerschaften

  • FH Joanneum Gesellschaft mbH (Institut Fahrzeugtechnik / Automotive Engineering): ELIC - Engineering Literacy Online - Teachers as Medium for Change
  • FH Joanneum Gesellschaft mbH (Institut International Management): SCOPE - Skills for Corporate Entrepreneurship
  • Peripherie - Verein für praxisorientierte Gender-Forschung: EQUAL SPACE - innovative gender and diversity strategies in adult education
  • Praxis-Handelsakademie Völkermarkt: Jugend-Spielfilmprojekt "Freund - Prijatelj II"
  • Universität Graz: ILO - Information Literacy Online - Developing Multilingual Open Educational Resources Reflecting Multicultural Aspects

Erasmus+ Botschafterinnen und Botschafter 2020

  • Schulbildung: Markus Kraushofer
  • Berufsbildung: Elfriede Maier
  • Hochschulbildung: Maximilian Schachner
  • Erwachsenenbildung: Gaby Filzmoser