Transnationale Kooperationsaktivitäten (TCAs)

Transnationale Kooperationsaktivitäten unterstützen die Nationalagenturen bei der erfolgreichen Umsetzung von Erasmus+ und fördern die Wirkung des Programms auf Systemebene. Mit den TCAs bringen die Nationalagenturen Stakeholder des Programms in Dialog, etwa bei länderübergreifenden Kontaktseminaren und Vernetzungsaktivitäten zu bestimmten Themen. TCAs leisten sie einen wichtigen Beitrag zur praktischen Umsetzung der Programmziele und den übergreifenden bildungspolitischen Strategien, wie EU 2020 und der EU Jugendstrategie.

Falls Sie an einer Aktivität teilnehmen möchten, schreiben Sie an .

Die Anmeldung erfolgt immer nur über die österreichische Nationalagentur Erasmus+ Bildung. Bitte kontaktieren Sie die veranstaltenden Nationalagenturen nicht direkt. Plätze werden nach Verfügbarkeit vergeben.

Contact Seminar "The sound of projects", 18.-23. Juni 2018, Bukarest, RO

Die Veranstaltung der NA in Rumänien wendet sich an Schulleiter/innen, Lehrer/innen, Projektleiter/innen bzw. pädagogische Fachleute aus allen Bildungsbereichen, die bereits einen Projektantrag im Bereich KA2 Strategische Partnerschaften eingereicht haben, egal, ob dieser finanziert werden konnte oder nicht. Erfahrungen bzw. Verantwortung im Bereich Projektkommunikation sind von Vorteil.

Das viertägige Seminar beleuchtet speziell die DEOR-Aufgaben und Terminologie ("Dissemination and Exploitation of Results"). Ziel ist es quasi wie Musiker/innen eines Orchesters mit den verschiedenen Instrumenten der Verbreitung und Nutzung ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen. Die Veranstaltung möchte auch Netzwerken und weitere Ideen für Strategische Partnerschaften fördern.

Contact Seminar "Career Paths" 19.-21. Juni 2018, Nähe Warschau, PL

Die Veranstaltung der polnischen NA wendet sich an Berufsberater/innen, Lehrer/innen, Mitarbeiter/innen von Berufsberatungsstellen und Arbeitsämtern und politische Entscheidungsträger/innen aus allen Bildungsbereichen. Dieses Seminar bietet die Möglichkeit Erfahrungen über den Einfluss von Mobilitätsprojekten auf die Entwicklung von Kompetenzen und deren Auswirkungen auf dem Arbeitsmarkt auszutauschen.

Wie kann ich teilnehmen?

  1. Bitte drucken Sie das TCA-Antragsformular aus und füllen Sie es aus. Scannen Sie den ausgefüllten Antrag ein und senden Sie ihn elektronisch an .
  2. Der Antrag wird nach formalen Aspekten und Qualitätskriterien bewertet.
  3. Bei Genehmigung erhält die/der Antragsteller/in eine Finanzhilfevereinbarung.
  4. Nach Besuch der Veranstaltung füllt die/der Antragsteller/in ein Schlussberichtsformular aus und sendet dieses zusammen mit Teilnahmebestätigung, Reisebestätigung und Originalrechnungen innerhalb von 30 Tagen an die Nationalagentur Erasmus+ Bildung.
  5. Nach Erhalt der Unterlagen erfolgt die Endabrechnung.

Nationalagentur Erasmus+ Bildung (OeAD-GmbH)


+43 1 534 08-0
bildung.erasmusplus.at

Ebendorferstraße 7
1010 Wien