Aktualisierte Information - Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen in Erasmus+ 2020

26. Februar 2020 Europäische ProgrammeAusschreibung
Sara wirft ein blaues Plus-Symbol in die Höhe
Die Europäische Kommission hat ein Corrigendum zum Aufruf für die Antragsrunde 2020 veröffentlicht.

Mit dem Corrigendum wird eine zusätzliche Priorität für KA2 Strategische Partnerschaften in der Erwachsenenbildung eingeführt:

"Sensibilisierung aller Bürger/innen und Generationen für Erasmus+, z. B. durch Bildungsangebote und Erfahrungsaustausch für Senioren in Hinblick auf den Aufbau und die Stärkung der europäischen Identität."

Zusätzlich wird auf Grund der durch das Austrittsabkommen geregelten Teilnahme des Vereinigten Königreichs an Erasmus+ im Rahmen der Antragsrunde 2020 der Call wie folgt geändert:

„Für Bewerber aus dem Vereinigten Königreich: Bitte beachten Sie, dass nach dem Inkrafttreten des Austrittsabkommens zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich am 1. Februar 2020 und insbesondere gemäß Artikel 127 Absatz 6, 137 und 138 Bezugnahmen auf in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union ansässige oder niedergelassene natürliche oder juristische Personen auch im Vereinigten Königreich ansässige oder niedergelassene natürliche oder juristische Personen einschließen. Personen und Einrichtungen aus dem Vereinigten Königreich dürfen daher an dieser Aufforderung teilnehmen.“

Für Erasmus+ werden im nächsten Jahr insgesamt 3,2 Mrd. Euro zur Verfügung stehen, davon rund 2,9 Mrd. Euro für den Bereich Bildung.

Erasmus+ eröffnet 2020 somit in Österreich mehr als 23.000 Menschen in knapp 590 Projekten die Möglichkeit, am Bildungsprogramm teilzunehmen.

Alle öffentlichen und privaten Einrichtungen, die in der allgemeinen und beruflichen Bildung sowie in den Bereichen Jugend und Sport tätig sind, können im Rahmen des Programms Erasmus+ Förderanträge stellen.

Im Bereich Bildung sind diese an die Nationalagentur Erasmus+ Bildung in der OeAD-GmbH zu richten, für Jugendthemen an die Nationalagentur Erasmus+: Jugend in Aktion und für Sport sowie für sogenannte "zentrale Aktionen" in allen Bereichen an die Exekutivagentur für Bildung, Audiovisuelles und Kultur in Brüssel.

Wählen Sie Ihren Bildungsbereich auf unserer Webseite aus und erfahren Sie unter Antragstellung mehr über die nächsten Schritte.

Aktuelle Meldungen

9. April 2020
31. März 2020