Mit Berufsbildung ganz nach oben. Weiterentwicklung der Höheren Berufsbildung in Österreich.

7. November 2019 BerufsbildungEuropäische ProgrammeVergleichbarkeit
Hände auf einer Tastatur
Der Begriff „Höhere Berufsbildung“ ist in Österreich noch nicht formal etabliert. Es gibt auch keine abschließende Einigung darüber, wie er definiert wird. Üblicherweise werden darunter jene Qualifikationen verstanden, die auf den höheren NQR-Niveaus angesiedelt sind und nicht zu einem Bologna-Abschluss (Bachelor, Master, PhD) führen.

Sie sind Praktiker/in aus Berufsbildung oder Wirtschaft? Diskutieren Sie mit uns, wie Höhere Berufsbildung zur Attraktivität des Bildungssektors und zur Beschäftigungsfähigkeit der Absolvent/innen beitragen kann. Was wäre aus Ihrer Sicht für die Etablierung von Höherer Berufsbildung in Österreich zu bedenken?

Deutschland will 2020 die „höherqualifizierende Berufsbildung“ mit Berufsspezialist/in, BA professional und MA professional einführen. Die Schweiz hat bereits seit 2002 einen etablierten Bereich der Höheren Berufsbildung. Was können wir von Deutschland und der Schweiz lernen?

Teilen Sie Ihre Ideen, Vorbehalte und Wünsche mit uns bei der 4. nationalen ECVET-Konferenz am 21. November. Die Anmeldung ist noch bis 18. November möglich.

Zur Veranstaltung.