Einladung zur Teilnahme an einer Umfrage zur beruflichen Ausbildung und zu Praktika im Ausland

Junge Malerin mit Erasmus-Plus
Die österreichische Nationalagentur Erasmus+ Bildung führt im Rahmen eines internationalen Forschungsprojekts eine Umfrage durch.

Die österreichische Nationalagentur Erasmus+ Bildung führt im Rahmen eines internationalen Forschungsprojekts eine Umfrage zur beruflichen Ausbildung und zu Praktika im Ausland durch. Diese Umfrage richtet sich an Personen, die im Rahmen des Erasmus+-Programms (bzw. Leonardo da Vinci) an einem Praktikum oder Trainee-Programm im Ausland teilgenommen haben und im Rahmen des Teilnehmerberichts eingewilligt haben an Umfragen teilzunehmen.

Ziel dieser Umfrage ist es, die Auswirkungen von Praktika oder Trainee-Programmen im Ausland auf Lernende aus der Berufsbildung zu untersuchen. Es soll untersucht werden, was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach ihrer Auslandserfahrung gemacht haben, ob die Auslandserfahrung ihnen geholfen hat und wenn ja, wie. Wir hoffen, mithilfe dieses Forschungsprojekts die Erfahrungen zukünftiger Teilnehmerinnen und Teilnehmer und in weiterer Folge auch zukünftige Mobilitätsprogramme verbessern zu können.

Die Ergebnisse dieser Studie werden einerseits im Rahmen des Forschungsprojektes „VET TRACER STUDY“ publiziert und bei der European Vocational Skills Week, die von 14. bis 18. Oktober 2019 in Helsinki stattfinden wird, der Öffentlichkeit präsentiert. Andererseits werden die Ergebnisse im Rahmen des Forschungsprojektes „Showing and identifying impact of Erasmus+ on EU and national level“ geleitet von der österreichischen Nationalagentur Erasmus+ Bildung verarbeitet.

Die Teilnahme an dieser anonymen Umfrage ist freiwillig, es ist keine Registrierung erforderlich. Ein Rückschluss auf die Antworten einer einzelnen Person ist nicht möglich. Jede Ihrer Antworten wird vertraulich behandelt. Die Umfrage ist anonym und Sie werden in keiner Veröffentlichung bzw. in keinem Bericht identifiziert. Für die verschiedenen Auswertungseinheiten wird nur dann ein Bericht erstellt, wenn mindestens 5 Personen eine Bewertung abgegeben haben.

All Ihre Antworten auf die Umfrage werden sicher aufbewahrt und nur vom Forschungsteam abgerufen. Die Umfrage wird von einem Forschungsteam der österreichischen Nationalagentur Erasmus+ Bildung verwaltet. Ein Teil der Forschungsdaten kann mit unabhängigen externen Forschern zur Analyse geteilt werden, diese Zusammenarbeit unterliegt strengen Datenschutz- und Kontrollrichtlinien.

Bei Fragen zur Umfrage können Sie sich an die österreichische Nationalagentur Erasmus+ Bildung unter wenden.

Hier geht’s zur Umfrage!

Disclaimer: Die Teilnahme an dieser anonymen Umfrage ist freiwillig, es ist keine Registrierung erforderlich. Ein Rückschluss auf die Antworten einer einzelnen Person ist nicht möglich. Für die verschiedenen Auswertungseinheiten wird nur dann ein Bericht erstellt, wenn mindestens 5 Personen eine Bewertung abgegeben haben.