ECVET-Fachtagung: Higher VET in Europe – Visions for the future

Junger Mann an der Druckmaschine
Im Mittelpunkt der Konferenz am 22. November stehen europäische Trends in der „Höheren Berufsbildung" im Sinne von Qualifikationen und Programmen, die auf den EQR-Niveaus 5 bis 8 angeboten werden und nicht unter den Qualifikationsrahmen des Europäischen Hochschulraums (QF-EHEA) fallen.

Beiträge beleuchten Ansätze ausgewählter europäischer Länder. Die Teilnehmer/innen sind eingeladen, ihre Visionen für die Zukunft der „Höheren Berufsbildung" auszutauschen, etwa zur Motivation der Entwicklung von Qualifikationen auf höheren Ebenen, der Bedeutung einer gemeinsamen Marke, ferner zu Qualitätssicherung, möglichen Beiträgen von Validierungs- und Kreditsystemen bzw. europäischen Transparenzinstrumenten, neuen Berufsbildern etc.

Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Nationalagentur Erasmus+ Bildung und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung organisiert.

Konferenzsprache ist Englisch. Die Anmeldefrist endet am 16. November bzw. nach Erreichen der maximalen Teilnehmer/innenzahl.

Programm und Anmeldung