Europäische Erneuerungsagenda für die Hochschulbildung

Thementische
Die Europäische Kommission hat am 30. Mai 2017 eine Mitteilung über eine erneuerte euro­päische Agenda für die Hochschulbildung veröffentlicht. Damit wird die Agenda aus dem Jahr 2011 auf Basis einer öffentlichen Konsultation zu den europäischen Bildungssystemen angepasst.

Die erneuerte EU Agenda bildet den Schwerpunkt im Hochschulbereich in den nächsten Jahren. Nach Annahme der Schlussfolgerungen des Rates zum Thema am 20. November 2017 sollen die Maßnahmen implementiert werden.

Die Schwerpunkte der Agenda umfassen vier prioritäre Bereiche:

  1. Maßnahmen zur Vermeidung künftiger Missverhältnisse zwischen Kompetenznachfrage und -angebot und Förderung herausragender Leistungen bei der Kompetenzentwicklung;
  2. Schaffung inklusiver und vernetzter Hochschulsysteme;
  3. Sorge dafür zu tragen, dass Hochschuleinrichtungen zur Innovation in der Gesellschaft beitragen;
  4. Förderung effektiver und effizienter Hochschulsysteme.

Informations- und Diskussionsveranstaltung am 30.11.2017

Zur Präsentation und Diskussion der erneuerten EU Agenda luden das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) gemeinsam mit der OeAD-GmbH / Nationalagentur Erasmus+ Bildung zu einer Fachveranstaltung.

Alle Präsentationen zur Veranstaltung sowie die Zusammenfassung der vier Thementische finden Sie auf dieser Seite. Informationen zur erneuerten europäischen Agenda finden Sie auch auf der entsprechenden Webseite der Europäischen Kommission.